Miles & More Logo
HOTLINE: 044 522 3147
TÄGLICH von 8:00-22:00 UHR

Amadeus Flusskreuzfahrten

 

Mit Amadeus Flusskreuzfahrten von Lüftner Cruises auf Europas schönsten Flüssen unterwegs!

Amadeus Flusskreuzfahrten als Symphonie zu Wasser

Wenn es um einzigartige Flusskreuzfahrten geht, dann steht Lüftner Cruises mit ihren Amadeus Flusskreuzfahrten ganz weit oben, denn die insgesamt zehn Amadeus-Schiffe begeistern die Schiffsgäste jedes Mal auf’s Neue.   Zu den Schiffen zählen unter anderem die Schiffe der Amadeus Premium Class, die MS Amadeus Diamond, MS Amadeus Princess und MS Amadeus Royal. Neben den auf allen Schiffen üblichen Restaurants, Salons, Bars, Sonnendecks mit Liegestühlen, Bar und Fun-Pools, Friseuren, E-Mail-Stationen und komfortabel ausgestatteten Kabinen verfügen die Amadeus Premium Class-Schiffe über viele weitere Vorzüge. Dazu gehören beispielsweise großflächige Panoramafenster in den Kabinen, der Vital-Club mit Fitnessraum sowie der Amadeus-Club.    

Die Unternehmen Amadeus Flusskreuzfahrten GmbH und Lüftner Cruises

Als Reiseveranstalterin im Premium-Segment vermarktet die Münchner Amadeus Flusskreuzfahrten GmbH für die österreichische Reederei Lüftner Cruises einzigartige Kreuzfahrten zu besonderen Destinationen. Innerhalb der letzten 30 Jahre entwickelte sich die Reederei Lüftner Cruises mit Sitz in Innsbruck zu einem der bedeutendsten Anbieter von Schiffsreisen auf den schönsten und größten Flüssen Europas. Mit ihren Schiffen, besonders mit denen, die zur edlen Amadeus-Klasse gehören, ist sie eine sehr renommierte Reederei.

Als im Jahr 1997 das erste eigene Flusskreuzfahrtschiff namens MS Amadeus in Auftrag gegeben wurde, löste man sich bei der Schiffsplanung von den bis dahin gültigen Standards hinsichtlich Funktionalität für die Besatzung. Stattdessen wird seither das Wohl der Schiffs- gäste in den Fokus gestellt, weshalb die MS Amadeus als Prototyp eines modernen Flusskreuzfahrtschiffs gilt. Weitere Schiffe dieser Idee folgten. Und schließlich wurde 2013 die MS Amadeus Silver zum Flussschiff des Jahres durch den renommierten „Kreuzfahrt Guide Award“ ausgezeichnet.

Zwei weitere Flusskreuzfahrtschiffe wurden angefertigt, die MS Amadeus Silver II und die MS Amadeus Silver III. Diese drei Schwesterschiffe und Flaggschiffe überzeugen mit großzügigem Raumkonzept, geräumigen Suiten inklusive Außenbalkon und Leseecke, Standard-Kabinen inklusive absenkbaren Panoramafenstern und luxuriösem Badezimmer sowie begehbaren Kleiderschränken. Des Weiteren stehen den Schiffsgästen exklusive, öffentliche Bereiche, wie beispielsweise das „Café Vienna“ oder die Lounge „River Terrace“ zur Verfügung.

Auch bezüglich Technik und Sicherheit sind die hauptsächlich von der renommierten Werft „De Hoop“ im holländischen Lobith auf Kiel gelegten Amadeus-Flusskreuzfahrtschiffe auf dem neuesten Stand. Dies wird auch von erfahrenen Besatzungsmitgliedern gewährleistet. Großer Wert wird bei der Amadeus-Flotte ebenfalls auf die Beachtung von ökologischen Richtlinien und Vorsichtsmaßnahmen gelegt. So werden bei den Flusskreuzfahrten die wunderschönen Flusslandschaften nicht nur auf sichere Weise befahren, sondern gleichzeitig deren Umwelt und Natur geschont.

 

Kabinen und Suiten auf den Amadeus-Schiffen

Auf den Flaggschiffen MS Amadeus SilverI, MS Amadeus Silver II und MS Amadeus Silver III gibt es jeweils zwölf Suiten und 72 bzw. 78 Standardkabinen. Dabei sind die Suiten zwischen 24 qm und 26,4 qm groß und die Standardkabinen zwischen 16 qm und 17,5 qm. Zur Ausstattung der für Flusskreuzfahrtschiffe großzügig bemessenen Kabinen gehören ein trennbares Doppelbett, ein Flachbildschirm-TV, Dusche und WC, ein Haartrockner, ein begehbarer Schrank sowie ein Telefon, ein Schreibtisch, Stühle, und ein Safe. Die Suiten verfügen nicht nur über einen begehbaren Außenbalkon, sondern auch über ein etwas größeres Bad, eine Minibar, eine Klimaanlage und eine gemütliche Sitzecke.

Die 2010 und 2011 in Betrieb genommenen Schwesterschiffe MS Amadeus Elegant und MS Amadeus Brilliant besitzen neun Suiten mit jeweils 22 qm und 67 Kabinen mit jeweils 15 qm, die über Panoramafenster mit französischem Balkon verfügen. Die komfortablen Kabinenausstattungen bestehen aus jeweils einem trennbaren Doppelbett, einem Fernseher, einem geräumigen Schrank, einem Bad mit Dusche (Kabinen) bzw. Badewanne (Suiten) und WC, einem Telefon, einem Schreibtisch, einem Sessel, einem Tisch, einem Hocker (Suiten), einem Safe und einer Minibar (Suiten).

Die MS Amadeus Diamond und die MS Amadeus Princess verfügen jeweils über zwei bzw. zwölf Suiten und 78 bzw. 62 Kabinen, die in ihrer Größe und ihrer Einrichtung denen der zuvor beschriebenen jüngeren Schiffen MS Amadeus Elegant und MS Amadeus Brilliant entsprechen. Das Schiff MS Danubia, das 1980 erbaut und 2007 renoviert wurde, präsentiert sich nun mit dunklen Holzvertäfelungen und modernisierten Kabinen. Zur Standardausstattung gehören Panoramafenster, eine Klimaanlage und ein Satelliten-TV. Auch die beiden älteren Schiffe MS Amadeus Symphony und MS Amadeus Royal wurden kürzlich umfassend renoviert, wobei sich deren vier Suiten und 67 bzw. 68 Kabinen in Größe und Ausstattung von denen der MS AMADEUS Brilliant keineswegs unterscheiden.